Mailänder Birnen-Käsekuchen


Mailänder Birnen-Käsekuchen

 

Zutaten für eine Blütenform oder einen Ring mit 26 cm Durchmesser

Zubereitung des Mürbteiges

Mehl, Zucker, Ei und Butter mit dem Knethaken des Handrührgerätes verrühren. Mürbteig mit den Händen glatt verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen. Mürbteig ca. 3,5 mm dick ausrollen und mit Rand einlegen. Mürbteigboden evtl. mit süßen Bröseln, Nüssen oder Paniermehl ausstreuen, damit der Boden durch die Birnen nicht so matschig wird.
Tipp: Der Mürbteig sollte kalt weiterverarbeitet werden, damit dieser sich besser ausrollen lässt. Der Rand darf so hoch sein wie die Form oder wie gewünscht. Natürlich kann der Rand auch frei bleiben und z.B. mit Mandeln eingefasst werden.

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 125 g Butter
  • evtl. süße Brösel, Nüsse, Paniermehl

 

Zubereitung der Birnenfüllung

Wasser aufkochen und die Birnen samt Zitronensaft darin dünsten. Dann Birnen rausnehmen, Wasser mit der Stärke abbinden und Birnen wieder dazu geben. Mit Vanille und Zimt abschmecken. Birnenfüllung auf den Mürbteig geben.

Zutaten

  • 1000 g Birnen, geschält, gewürfelt
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 200 g Wasser
  • 80 g Zucker
  • 50 g Weizenstärke
  • Zimt, Vanille

 

Zubereitung der Käsemasse

Alle Zutaten zusammenrühren. Käsemasse auf die Birnenfüllung geben. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten backen.

Zutaten

  • 500 g Quark
  • 100 g Sahne, flüssig
  • 250 g Milch
  • 1 Ei, Größe M
  • 90 g Zucker
  • 25 g Butter, flüssig
  • 40 g Weizenmehl

 

Zubereitung des Mandeldeckel nach Bienenstichart

Butter, Zucker, Honig und Sahne unter Rühren erhitzen, bis der Zucker gelöst ist. Mandelblättchen unterrühren und lauwarm abkühlen lassen. Gerne können Sie die Mandelblättchen vorher etwas anrösten, um eine schönere Farbe zu erzielen. Ausgekühlte Mandelmasse auf den gebackenen Kuchen streichen und ca. fünf Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze gold-braun backen.

Zutaten

  • 75 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Sahne
  • 125 g Mandelblättchen

 

Birnenknusperblätter selbst machen

Wasser, Zucker und Zitronensaft aufkochen. Die Birne mit der Aufschnittmaschine in sehr dünne Blätter schneiden. Die Birnenscheiben für 5 Minuten in der Zuckerlösung ziehen lassen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 50 Grad 24 Stunden im Ofen bei Ober-/Unterhitze trocknen. Nach 12 Stunden vorsichtig vom Backpapier lösen, wenden und weitere 12 Stunden im Ofen trocknen. Abkühlen lassen und luftdicht lagern. Möglichst innerhalb von 48 Stunden verzehren.

Zutaten

  • 1 feste, möglichst säuerliche Birne
  • 200 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • Saft von 1/2 Zitrone

 

Fertigstellen

Wer möchte, den ausgekühlten Kuchen mit Sahnerosetten, Birnenknusperblättern oder getrockneten Birnenscheiben dekorieren.

Dekoration

  • Sahnerosette
  • getrocknete Birnenscheiben
  • Birnenknusperblätter